Berichte 2014 - Offizielle Homepage der Musikkapelle Roppen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte 2014

Chronik > Berichte-Archiv
Berichte-Archiv des Jahres 2014

... Musikkapelle Roppen ...

Silvesterspielen 2014

Am frisch verschneiten, aber Gott sei Dank nicht allzu kalten Silvestertag 2014 fand im Ortsgebiet von Roppen das traditionelle Silvesterspielen der Musikkapelle Roppen statt. Wie üblich, trafen sich bereits um 8.00 Uhr die 2 Spielgruppen in Waldele bzw. Ötzbruck, um dann bis in die Abendstunden der Bevölkerung ihre musikalischen Glückwünsche für das neue Jahr zu überbringen. Trotz der damit verbundenen großen Anstrengung freuen sich die Musikanten immer wieder auf diese Ausrückung. Heuer trafen sich die beiden Gruppen wieder um 12.00 Uhr zu einem gemeinsamen Mittagessen beim GH Karlsruhe. Anschließend wurden die Musikanten mit einem Shuttle-Service der Roppner Feuerwehr in die Trankhütte bzw. nach Oberängern gebracht - herzlichen Dank dafür!

Die Musikkapelle sagt DANKE!
für die großzügigen Spenden beim Silvesterspielen 2014
und für die Unterstützung während des letzten Jahres!

Herzlichen Dank auch für die Gastfreundschaft bei den Hausbesuchen!


Mehr Fotos:  Klicke Titelbild (Danke Roman Rauch)!

Winterausrückungen 2014

Am 17.10.2014 durfte díe Musikkapelle ihrem langjährigen treuen Altmusikanten  Josef Nagele (Nagel´s Josef) zum 80. Geburtstag aufspielen.  
Er war immer eine große Stütze der Musikkapelle und ist heute noch ein gern gesehener und angenehmer Gast und Gesprächspartner im Musiglokal und bei Festen.






mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Einen Ausflug unternahmen einige wenige Musikanten am 19.10. zum sogenannten "Vogelmoaskirchle" oberhalb der Mülldeponie Roppen II. Vor allem die imposanten Felsformationen sind dort sehenswert.








mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Die Roppener Musikanten sind immer wieder in den verschiedensten Formationen als Orchester des Kirchenchores tätig. So wirkten heuer Holzbläser bei den Heiligen Messen am 26.10. und am Weihnachtstag sowie beim Hochamt am Dreikönigstag 2015 mit.







mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Zum 90. Geburtstag von Frau Maria Huber durfte die MK Roppen am  14.11.2014 in Form von einigen Märschen die Glückwünsche der Gemeinde überbringen.







mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Die Saisoneröffnung im Top Hotel Hochgurgl fand heuer am 15.11. statt. Zahlreiche Geschäftspartner und Freunde der Familie Scheiber waren erschienen, um bei bester Verpfegung und musikalischer Unterhaltung durch die MK Roppen diesen Anlass zu feiern.
Besonders gedacht wurde dem Seniorchef Alban Scheiber, der ja heuer leider verstorben ist.





mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Alle Jahre wieder feiern die Musikanten Ende November die Heilige Cäcilia. Zu diesem Fest am 29.11. waren wieder zahlreiche Musikanten, deren Partner, Altmusikanten und Ehrengäste erschienen, um bei köstlichem Essen des Cateringunternehmens Meraner, fabelhaftem Wein und bei guter Unterhaltung bis in die frühen Morgenstunden zu feiern. Eine Sonderehrung erhielten die beiden Kellner Heinz und Dietmar, welche uns schon seit vielen Jahren bei der Cäcilienfeier bestens betreuen!




mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Cäcilienmesse am 23.11.2014 in der Pfarrkirche Roppen

Die traditionelle Cäciclienmesse für lebende und verstorbene Mitglieder der Musikkapelle und der Chöre fand heuer am 23. November um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Roppen statt.  
Kapellmeister Klaus Heiß studierte dazu mit seinen Musikanten die "Messe für Blasorchester" mit Kantor und Gemeindegesang von Josef Wetzinger sowie das Stück "Pie Jesu" von Andrew Lloyd Webber und den "Canterbury Chorale" von Jan van der Roost ein.
Für die Roppner Musikanten stellt die Interpretation von Kirchenmusik immer wieder eine interessante aber auch sehr schöne Herausforderung dar. (wr)

Mehr Fotos: Klicke Beitragsbild (wr)

Herbstausrückungen 2014

Der Herbst 2014 war für die Roppner Musikanten von den Ausrückungen her sehr ruhig. Einige Bläser und Schlagwerker nahmen in der ersten Septemberwoche an der Jugendblasorchesterwoche des Musikbezirkes Imst in Mils teil.

Am 29.08. lud unser Tenorhornspieler Alexander Furtner zum Polterabend in den Musikprobenraum. Bei bester Verpflegung und netten humoristischen Einlagen feierten die Musikanten mit ihm und seiner Marina bis in die frühen Morgenstunden des darauffolgenden Tages. Die Hochzeit erfolgte dann unter musikalischer Messgestaltung der MK Roppen und anschließendem Ständchen am 20.09.

mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Die Bergbahnen Fiss veranstalten schon seit vielen Jahren im Herbst einen Veranstaltungsreigen unter dem Motto „Frühschoppen am Berg".  Bereits 2010 waren die Roppner Musikanten zu Gast im Restaurant Bergdiamant. Das 2. Frühschoppen gestaltete die MK Roppen dann unter zahlreichen Zuhörern am 31.08.2014 im Bergrestaurant.






mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Am 3. September konnte Frau Maritta Platzer einen runden Geburtstag feiern. Als Überraschung gab es im Gemeindesaal beim gemütlichen Geburtstagsfest ein Ständchen der MK Roppen zu ihren Ehren.







mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Ein Musikjahr endet immer mit der Jahreshauptversammlung im Oktober. Neben interessanten Berichten der Funktionäre und einer Vorschau für das kommende Vereinsjahr stand bei der Versammlung am 10.10.2014 auch die Neuwahl eines Jugendreferenten auf der Tagesordnung. Susanne Rauch kann diese Tätigkeit aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben. Mit Richard Pohl konnte ein mehr als kompetenter Nachfolger gefunden sowie einstimmig gewählt werden.




Der Erntedanksonntag fiel heuer in Roppen auf den 12.10. Die Musikanten zogen zuerst mit dem Erntedankfestzug vom Löckpuiter Platzl zur Kirche ein. Anschließend folgte ein Frühschoppenkonzert der MK Roppen und ein Nachmittagsauftritt von „Roupnerisch g´spielt" beim Erntedankfest der Jungbauern am Schulhausplatz.






mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Sommerausrückungen 2014

Zahlreiche Ausrückungen hatten die Roppner Musikanten auch wieder im heurigen Sommer, der aufgrund des schlechten Wetters den Namen eigentlich nicht verdient hat, zu bewältigen.

Zu den Standard-Auftritten zählen immer die 5 Platzkonzerte des Tourismusverbandes. 4 Konzerte gestaltete heuer die Musikkapelle selbst, 1 Konzert wurde vor zahlreichen Zuhörern von der internen Partie „Silberfische" – bestehend aus 20 Musikanten ab 40 – unter der Leitung von Hans-Peter Pranger gespielt.  Die Verpflegung erfolgte wie schon in den vergangenen Jahren durch die Wasserwacht. Danke vor allem an die zahlreichen treuen Roppner Zuhörer, welche diese Konzerte immer wieder besuchen. Ohne einheimische Besucher würde der Schulhausplatz ziemlich leer aussehen…

Die musikalischen Glückwünsche für gleich zwei  95. Geburtstage durfte die Musikkapelle im Namen der Gemeinde überbringen. Frau Paula König und Frau Erna Köll konnten im Sommer 2014 diese seltenen Jubiläen feiern.








mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Beinahe selbstverständlich durfte für die MK Roppen auch noch ein Auftritt zu einem Schützenzeltfest nicht fehlen. Die Schützenkompanie Tumpen veranstaltete 2014 das 64. Ötztaler Bataillonsfest. Die Roppner Musikanten spielten beim Einmarsch und beim Festakt, sowie zur Defilierung vor der Ehrentribüne. Anschließend  genossen sie die kulinarischen Angebote und das eine oder andere Getränk im Festzelt.





mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Das Bergwachtfest musste heuer witterungsbedingt vom 27.07. auf den 03.08. verschoben werden.  Mit dabei war auch wieder eine kleine Abordnung der Musikkapelle Roppen. Pünktlich um 11.00 Uhr wurde von Pfarrer Johannes auf der Bergwiese eine Feldmesse zelebriert, welche vom Männerchor musikalisch umrahmt wurde. Anschließend unterhielten die Musikanten und der Männerchor die Gäste. Ein tolles Fest in einer herrlichen Bergkulisse, bei dem die Bergwachtmitglieder wiederum zahlreiche kulinarische Schmankerln anbieten konnten.



mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Einem besonderen Ereignis konnte die MK Roppen am 9. August beiwohnen. An diesem Tag heiratete der Klockers´s Seppl - über 50 Jahre aktives Mitglied der MK Roppen - endlich seine Hildegard. Die Musikanten spielten nach der Hochzeitsmesse einige Märsche am Kirchplatz und bei der Agape am Schulhausplatz. Die musikalische Umrahmung der Hochzeitsfeier im Gasthaus Arzkasten übernahm dann noch die Burschlmusig.



mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Heuer war es aufgrund des sehr verregneten und kühlen Sommers sehr schwierig, Veranstaltungen im Freien halbwegs gut über die Bühne zu bringen. Und die Musikkapelle hatte neben dem Schulschluss-Open-Air auch das Kirchtagsfest zu organisieren. Bereits der Zeltaufbau für die Bar musste aufgrund des Starkregens um einen Tag verschoben werden. Der Dämmerschoppenabend war dann allerdings trocken, aber relativ kalt und ungemütlich. Trotzdem fanden sich doch zahlreiche Besucher  am Schulhausplatz ein, um den Klängen der MK Haiming und der Flaurlinger Buam zu lauschen. Angereist waren schon am Vortag ihres Auftrittes einige Musikanten der MK Poing bei München, welche für gute Stimmung sorgten. Der Kirchtag selbst bot dann ein optimales Festwetter – nicht zu kalt und leicht bewölkt. Nach dem Einmarsch zur Kirche und einer ausgedehnten Heiligen Messe erfolgte die Kirchtagsprozession und im Anschluss der gemütliche Teil am Festplatz. Traditionell gestaltete die MK Roppen in einteilungsbedingt reduzierter Besetzung das Frühschoppenkonzert. Danach spielte die interne Partie „Roppnerisch g´spielt", bevor die MK Poing mit einem tollen Nachmittagskonzert die Zuhörer begeisterte und den musikalischen Part des Roppener Kirchtages abschloss. Besonders gut kam heuer eine eigens eingerichtete Weinlaube mit ausgezeichneten Weinen und die Pfiffbar mit dem ausgezeichneten bayerischen Unertl-Weißbier an.



mehr Fotos: Klicke Beitragsbild!

Am 19. August hatten die Roppener Musikanten die traurige Pflicht, zur Beerdigung eines langjährigen Freundes und Gönners auszurücken. Alban Scheiber, der Seilbahn- und Hotelier-Pionier aus Hochgurgl, war plötzlich im 79. Lebensjahr verstorben. Die MK Roppen ist durch die Initiative von Alban bereits seit über 25 Jahren mit Hochgurgl, mit dem Top-Hotel und mit dem Top-Club musikalisch und freundschaftlich eng verbunden. Wir verdanken Alban Scheiber sen. wunderbare, einzigartige, außergewöhnliche Erlebnisse, unvergessene Ausrückungen und unsere zahlreichen Teilnahmen beim großen Oktoberfest-Umzug in München. Er ist mit uns sogar bis Frankfurt und Köln gereist. Seine Persönlichkeit, sein Charme, sein Humor und sein sportlicher Elan haben uns stets beeindruckt und bleiben für uns unvergessen. Mit der Teilnahme am Begräbnis in Obergurgl in Nationaltracht durften wir Alban unsere letzte Ehre erweisen. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt vor allem seiner Familie, allen voran seiner Frau Lotte und den Kindern Alban, Attila und Ewald.

MK Roppen nimmt an "COLD WATER CHALLENGE" teil...

Nach 3 Nominierungen durch die MK Poing bei München, die MK Haiming und die MK Mils bei Imst ließen es sich auch die Roppener Musikanten nicht nehmen, an der „Cold Water Challenge" teilzunehmen. Es ist eine musikalische Herausforderung, mit Instrumenten baden zu gehen und dabei noch den einen oder anderen Marsch zu spielen. Aber bei der "Cold Water Challenge" handelt es sich nicht um einen Wettbewerb im klassischen Sinn, sondern um den Spaß an der Sache. Während sich die Musiker im Wasser befinden wird aufgespielt und ein Beweis-Video gedreht. Es spielt keine Rolle, ob sich die Kapellen im Schwimmbad, auf einer Wasserrutsche oder in einem See befinden. Erlaubt ist, was einem einfällt. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Auf Social Media Plattformen wie YouTube werden die (teils sehr) witzigen Bilder dann schlussendlich hochgeladen. Am Anfang oder am Ende der Aufnahmen folgen Nominierungen für bis zu drei andere Musikvereine. Diese haben dann 48 Stunden Zeit, selber einen Clip in kaltem Wasser zu produzieren. Schaffen sie die Herausforderung nicht, sind die Musiker der Herausforderer mit Speis und Trank zu versorgen. Die Roppener nahmen die Herausforderung jedenfalls sehr gerne an und amüsierten sich sehr beim Dreh an den heimischen Locations "Römerbadl" sowie den Innstränden „Siegeles Wag" und „Rease". Von der MK Roppen wurden übrigens die MK Sautens, die MK Karres und die MK Prutz für den Bewerb nominiert... Danke speziell an Stefanie Pfausler und ihren Vater Thomas für die Organisationsarbeiten und Mathias Schuchter für die aufwendige Videobearbeitung zu diesem Event. Außerdem ein Dankeschön an die vielen Filmer - allen voran Christina Schuchter!!! (wr)

Mehr Fotos bzw. Video: Klicke Beitragsbilder (Danke an die vielen Fotografen! Video: Christina & Mathias Schuchter)

Cold Water Challenge, Musikkapelle Roppen, 2014
1. Juli-Wochenende 2014: Schulschluss-Open-Air und Maisalmfest

Das in Roppen etablierte „Schulschluss - Open Air" unter dem Motto „Beach-Party-Feeling" veranstaltete die Musikkapelle Roppen heuer am 4. Juli am überdachten Schulhausplatz.  Bei – in diesem Sommer seltenem - optimalem Wetter und angenehmen Temperaturen bis in die frühen Morgenstunden fanden sich zahlreiche Fans am überdachten Festplatz ein, um die Auftritte der 3 Bands – „Upperland Funkband", „Stars n´Stripes Old Generation" und „High Voltage" – mitzuerleben. Als Überraschungsgäste fungierten Schüler der NMS Imst, welche für die Bands einen tollen Chor bildeten. Alles in allem eine perfekt organisierte Veranstaltung im gemütlichen Ambiente des Schulhausplatzes, bei der sich - wie schon bei vergangenen gemeinsamen Projekten - die Kooperation der „Stars n ´Stripes" mit der MK Roppen sehr bewährt hat!

Am 6. Juli 2014 konnte das bereits 20-jährige Hüttenjubiläum der Pächterfamilie Peter und Klaudia Pohl auf der Roppner Maisalm gefeiert werden. Um 11.00 Uhr fand zu diesem Anlass auf der Besucherterrasse ein Dankgottesdienst, geleitet von Diakon Markus Köck aus Sautens und musikalisch umrahmt vom Männerchor Roppen, statt. Anschließend spielte die MK Roppen in reduzierter Besetzung zu einem verspäteten Frühschoppenkonzert auf. Viele Musikanten ließen es sich übrigens nicht nehmen, den Weg zur Alm und wieder retour ins Tal zu Fuß anzutreten.

Mehr Fotos: Klicke Beitragsbilder (Danke an Simon Stelzhammer!)

27. u. 28. Mai 2014 - Herz Jesu mit Pfarrfest


Am letzten Juni-Wochenende 2014 fanden in Tirol die traditionellen Herz-Jesu-Gedenkfeierlichkeiten statt. Zu diesem Anlass marschierten die Roppner Musikanten wie üblich am Samstagabend um 20.00 Uhr zum Burschl, wo noch einige Märsche gespielt wurden. Die Bergfeuer waren wieder wunderschön und konnten mit viel Wetterglück noch gut entzündet und vom Tal aus bestaunt werden. Der Herz-Jesu-Sonntag begann mit dem Einmarsch der Formationen vom Leonhardsbach zur Kirche. Im Anschluss an die Heilige Messe fand eine Prozession statt, bevor am Schulhausplatz noch ein Pfarrfest anlässlich der Weihe der neuen Glockenanlage gefeiert wurde.  Die MK Roppen spielte dabei ein Frühschoppenkonzert und im Anschluss konzertierten erstmals die "Silberfische", eine kleine Partie der Musikkapelle ab 40. (wr)


Mehr Fotos: Klicke Beitragsbilder (Danke an Chronist Roman Rauch!)

Bezirks- und Bataillonsschützenfest in Roppen

Das letzte Mai-Wochenende 2014 stand in Roppen auch für die Musikkapelle ganz im Zeichen des großen Bezirks- und Bataillonsschützenfestes der Schützenkompanie Roppen.  Am Samstag, den 31.05. trafen sich die Formationen – bestehend aus mehreren Schützenkompanien, Schützenab-ordnungen, verschiedenen Vereinsabordnungen, Ehrengästen sowie der MK Roppen – zur offiziellen Eröffnung der Feierlichkeiten inklusive Meldung, Frontabschreitung und Salve der Ehrenkompanie Karres am Löckpuiter Platzl. Anschließend marschierte der Festzug zum Kriegerdenkmal am Kirchplatz, wo neben Ansprachen eine feierliche Kranzniederlegung im besonderen Gedenken an den Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren erfolgte. Das große Schützenfest startete dann am Sonntag recht zeitig in der Früh. Bereits um 8.15 Uhr trafen sich die Roppner Musikanten und Schützen aus nah und fern zur Aufstellung am Dorfplatz in „Altroppen". Hier stand die Meldung an den Höchstanwesenden und eine Frontabschreitung unter den Klängen des Präsentiermarsches am Programm. Unter den politischen Ehrengästen waren unter anderem LT-Präs. DDr. Herwig van Staa, LR DI Dr. Bernhard Tilg, LT-Abg. Mag. Jakob Wolf und LT.-Abg. Stefan Weirather. Besonders beeindruckt hat die 70-köpfige Ehrenkompanie aus Pfunds mit der exakten Ausführung ihrer insgesamt 4 Ehrensalven. Nach einem kurzen Einmarsch wurde am Burschl von unserem Pfarrer DDr. Johannes Laichner die Feldmesse zelebriert. Im Anschluss erfolgte der Festakt mit Ansprachen und Ehrungen. Die musikalische Umrahmung am Burschl hatte ebenfalls die MK Roppen inne. Gegen 11 Uhr bewegte sich der von der MK Roppen angeführte Festzug vom Burschl zum Festplatz beim Musikpavillon. Bei der Defilierung im Bereich des Gemeindeamtes hatten die Musikanten aufgrund der vielen vorbei marschierenden Festteilnehmer einige Male in Folge den „Rechts schaut-Marsch" zu spielen. Den Abschluss des musikalischen Schützenwochenendes bildete nach einem etwas über 1-stündigen Konzert im Musikpavillon ein wohlverdientes Mittagessen am Festplatz. Abschließend ist zu erwähnen, dass die Roppner Schützen unter Obm. Lt. Norbert Rudigier und Mjr. Karl Schöpf ein wirklich perfektes Fest abwickelten - Gratulation!
Gott sei Dank hat auch - abgesehen von den moderaten Temperaturen an den Abenden - das Wetter mitgespielt! Aufgrund der mittlerweile sehr desolaten und immer schon schlecht angepassten Platzüberdachung kann der Schulhausplatz nämlich bei Regen kaum in entsprechendem Ausmaß für Festivitäten genützt werden… (wr)


Mehr Fotos: Klicke Beitragsbilder (Danke an Chronist Roman Rauch & Lisi Stelzhammer!)

Feier zum 50er von Kapellmeister Klaus Heiß

Wer hätte das gedacht? Unser „Kapelli" Klaus Heiß durfte am Sonntag, den 11. Mai 2014 bereits seinen 50. Geburtstag feiern. Am darauffolgenden Freitag lud er seine Musikanten zu einer gemütlichen Feier mit Grillhendln, Fassbier, Kuchen und weiteren Schmankerln in das Musikprobelokal. Selbstverständlich spielten die Musikanten ihrem Geburtstagskind zuerst einige Märsche und Obmann Siegfried Schrott erwähnte in seiner Ansprache besonders die vielen guten Eigenschaften des mittlerweile seit 19 Jahren im Amt befindlichen Kapellmeisters und sein enormes Engagement für die Blasmusik und das Chorwesen in Roppen. Als Geschenk überreichte der Vorstand dem Jubilar ein Fotobuch mit seinen musikalischen Stationen von der Kindheit bis jetzt und eine gerahmte Fotocollage mit aussagekräftigen Bildern von ihm. Anschließend zeigte der Chronist noch eine Fotopräsentation mit interessanten Bildern der Musikkapelle auf der Großbildleinwand, bevor das Geburtstagskind dann gebührend gefeiert wurde. Nochmals herzlichen Dank für die schöne Feier und alles Gute – „bleib so wie du bist!" (wr)


Mehr Fotos: Klicke Beitragsbilder (Danke an Chronist Roman Rauch!)

April / Mai 2014: Teilnahme am Bundesschützentag in IBK, Floriani in Roppen

Der Schützenkompanie Roppen wurde die große Ehre zuteil, bei der Bundesversammlung der Tiroler Schützenkompanien am 27.04.2014 in Innsbruck die Ehrenkompanie stellen zu dürfen.
Mit dabei war auch die Musikkapelle, welche die Heilige Messe in der Jesuitenkirche musikalisch umrahmte und anschließend beim Festakt und Umzug durch die Altstadt mitwirkte. Zwischen der Messe und dem Festakt lud der Schützenbund die Musikanten zu einem zünftigen Weißwurstfrühstück in den Stiftskeller, im Anschluss folgte der Festakt vor der Hofburg mit unserer 81 Mann starken Ehrenkompanie unter Mjr. Karl Schöpf und einer tadellosen Ehrensalve und Frontabschreitung durch LH Günther Platter und Bgm. Christine Oppitz-Plörer. Nach dem Marsch durch die Altstadt lud die Gemeinde Roppen die leider durch den starken Regen total durchnässten Mitwirkenden noch zum gemeinsamen Mittagessen in ein Innsbrucker Traditionsgasthaus.


Das 1. Maiwochenende stand auch heuer wieder im Zeichen des Schutzpatrons der Feuerwehren - dem Heiligen Florian. In Roppen ist es Tradition, dass am „Florianitag" die Musikkapelle den musikalischen Teil des Feuerwehrfesttages übernimmt. Nach dem Einzug von der Feuerwehrhalle gestaltete die MK Roppen die Heilige Messe in der Pfarrkirche. Im Anschluss folgte die Einweihung des neuen Kommandofahrzeuges und Ehrung verdienter Feuerwehrkameraden am Kirchplatz. Den Abschluss bildete der Marsch zum gemeinsamen Mittagessen in den Gasthof Karlsruhe, wo noch bei einem netten „Huangart" das ein oder andere Getränk konsumiert wurde.  

Mehr Fotos: Klicke Beitragsbilder (Danke an Ernst Röck & Chronist Roman Rauch!)


Frühjahrskonzert 2014 der Musikkapelle Roppen


Die Musikkapelle Roppen lud heuer am Palmsonntag, den 13. April 2014 zum traditionellen Frühjahrskonzert in den Roppner Kultursaal.
Der musikalische Tag begann für die Musikanten schon am frühen Vormittag in der braunen Uniform mit dem Palmeinzug vom Löckpuiter Platzl zur Pfarrkirche.
Der Treffpunkt am Abend zum Einspielen auf das Konzert war dann um 18.30 Uhr auf der Bühne des Kultursaals. Kurz nach 20.15 Uhr startete dann das Konzert mit dem wuchtigen Eröffnungsstück "Exultation" von Philip Sparke. Die weiteren Programmpunkte des 1. Teiles waren die Werke "Die schöne Galathea", "Wildenstein" und "Alm" (Werkbeschreibungen siehe Bericht unten). Nach einer 20-minütigen Pause folgte der "Grand March" von
Soichi Konagaya und im weiteren offiziellen Programmteil waren die Titel "In 80 Tagen um die Welt", "Mackie Messer" und der "Mambo Jambo" zu hören. Als Zugabe dirigierte der Ehrenkapellmeister OSR Hans Heiß den Florentiner Marsch. Weitere Zugaben waren die Polka "Für unsere Kameraden" und das Abendlied "Evening Song".
Die Roppner Musikanten freuten sich heuer besonders über den großen Andrang zum Konzert - der Saal war restlos "ausgebucht"! Sensationell war auch wieder die hohe Aufmerksamkeit des Publikums; man konnte in ruhigen Passagen sicherlich eine Stecknadel fallen hören.

Im Rahmen des Konzertes konnten f
olgende Musikanten geehrt werden (vlnr): Peter Schuler - grünes VZ des LV, Hanspeter Pranger - grünes VZ des LV, Toni Auer - grünes VZ des LV, Kurt Hörburger - 40 Jahre Mitglied, Roman Rauch - 25 Jahre Mitglied, Hanjörg Pohl - 25 Jahre Mitglied und Wolfgang Raggl - 25 Jahre Mitglied und grünes VZ des LV; herzliche Gratulation!   

Mehr Fotos: Klicke Beitragsbilder (Danke an Simon Stelzhammer & Chronist Roman Rauch!)


Werkbeschreibung zum Frühjahrskonzert der MK Roppen am 13.04.2014
 

<Programmfolder>

 

 

Exultation

Grand March

 

Die schöne Galathea

In 80 Tagen um die Welt

 

Wildenstein

Mackie Messer

 

Álm

Mambo Jambo

 
 

Für Details zu den einzelnen Stücken bitte mit der Maus auf das jeweilige   - Symbol zeigen!  

Perfekter "Musig-Schitag" im Schigebiet Obergurgl-Hochgurgl

  

Einen fixen Programmpunkt des kameradschaftlichen Musikjahres bildet alljährlich der gemeinsame "Musig-Schitag" im Februar. Heuer ging es am 15.02. um 09.00 Uhr vom Löckpuiter Platzl wieder einmal mit dem Bus nach Untergurgl, in eines der schönsten und schneesichersten Schigebiete der Alpen. Da der vorhergesagte Fönsturm glücklicher Weise nicht wütete - es war teilweise sogar windstill, wurde es für die Musikanten und ihre Partner ein traumhafter Schitag bei angenehmen Temperaturen, strahlendem Sonnenschein und bei im Schigebiet Obergurgl-Hochgurgl gewohnt ausgezeichneten Pistenverhältnissen. Dieser Tag wurde von den Roppner Schifahrern selbstverständlich genützt, um zahlreiche Pistenkilometer abzufahren. Aber auch der gemütliche Teil in den Schihütten kam mehr oder weniger nicht zu kurz. Jedenfalls waren einige bis zur um 16.30 Uhr angesetzten Heimfahrt dann schon recht müde und erschöpft. Den Abschluss des perfekten "Musig-Schitages" 2014 bildete ein Abendessen im GH Heiner in Ötz, bevor  der Bus die Mannschaft gegen 19.45 Uhr sicher nach Roppen zurück brachte.                                           Mehr Fotos: Klicke Beitragsbilder (Danke an Chronist Roman Rauch!)

Bilder Cäcilienfeier, Seniorenfeier, GV Bezirksverband...


Hier nun einige Bilder unseres Chronisten Roman Rauch von Ausrückungen Ende 2013 und Anfang 2014. Außerdem wurden die Bilder von der Saisoneröffnung 2013/14 in Hochgurgl und vom SIlvesterspielen 2013/14 ergänzt (siehe Fotogallerie bzw. Artikel)! Die Fotos stammen von der Cäcilienfeier am 23.11.2013,  der Ausrückung der "Silberfische" bei der Seniorenfeier am 8.12.2013 und von der Generalversammlung des Bezirksblasmusikverbandes Imst am 11.01.2014 - jeweils aufgenommen im Kultursaal Roppen.                                               

Mehr Fotos: Klicke Beitragsbilder!

Kunst & Musik im Lichtschacht...

Nachdem durch einen mangelhaft abgedichteten Lichtschacht Feuchtigkeit in den Musikprobenraum eingedrungen war, musste die Fassade saniert und neu abgedichtet, sowie die Rollierung ausgetauscht werden. Die erforderliche Entfernung der vorhandenen Bepflanzung brachte den positiven Effekt mit sich, dass nun bei den Fenstern mehr Tageslicht in die Kellerräumlichkeiten eintritt. Allerdings präsentierte sich der Schacht nun doch sehr kahl und unser Obmann Stellvertreter Thomas Pfausler regte an, für den leeren Raum doch irgendein dezent wirkendes künstlerisches Gebilde anzufertigen. Obmann Siegfried Schrott bat die Musikanten darauf hin, sich Gedanken zu machen und ihm ihre Ideen bekannt zu geben. Die Ideenfindung selbst landete dann doch wieder beim ursprünglichen Ideengeber Thomas Pfausler und beim Chronisten Roman Rauch. Gemeinsam einigten sie sich darauf, ein Stahl-/ Blechgebilde mit Notenlinien und Noten (…wer kennt die enthaltenen Marschteile?) zu kreieren. Die zwei handwerklich geschickten Musikanten schnitten, bogen und schweißten die Stahl- und Blechteile in zahlreichen Arbeitsstunden zu einem gelungenen kleinen Kunstwerk zusammen. Die Arbeiten erfolgten übrigens in Emil Rauch´s Garage; das Schutzgas zum Schweißen stellte Markus Pfausler zur Verfügung – danke dafür! Das Eisen für die Ständer und die Noten organisierte Roman; den Rundstahl spendierte die Fa. Köllensperger – ebenfalls vielen Dank! (wr)

Probensaison 2014 eröffnet...


Bei der 1. Freitagsprobe des neuen Jahres 2014 am 3. Jänner teilte Kapellmeister Klaus Heiß die ersten Noten des neuen Frühjahrskonzertprogramms an die Musikanten aus und ließ bereits schon einige Takte aus den Werken anspielen. Somit ist die Probensaison 2014 eröffnet und es folgen zahlreiche intensive Register- und Vollproben bis zum musikalischen Highlight des Jahres, dem Frühjahrskonzert, welches heuer übrigens am Palmsonntag, den 13. April 2014 im Kultursaal Roppen stattfinden wird! Der Kapellmeister achtete wieder
wie gewohnt bei der sorgfältigen Auswahl der Musikstücke auf eine große Bandbreite in den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Allerdings gibt es in den Proben selbstverständlich wieder einige speziell spieltechnisch recht anspruchsvolle Stellen einzulernen. Aber dafür sind die Proben ja da und die Musikanten freuen sich immer wieder auf die musikalischen Herausforderungen und die Probensaison im Allgemeinen…

Silvesterspielen am 31.12.2013

Am sonnigen, aber sehr windigen und recht kalten Silvestertag 2013 fand im Ortsgebiet von Roppen das traditionelle Silvesterspielen der Musikkapelle Roppen statt. Wie üblich, trafen sich bereits um 8.00 Uhr die 2 Spielgruppen in Waldele bzw. Ötzbruck, um dann bis in die Abendstunden der Bevölkerung ihre musikalischen Glückwünsche für das neue Jahr zu überbringen. Trotz der damit verbundenen großen Anstrengung freuen sich die Musikanten immer wieder auf diese Ausrückung. Heuer trafen sich die beiden Gruppen übrigens erstmals zu einem gemeinsamen Mittagessen. Anschließend wurden die Musikanten mit einem Schuttle-Service der Roppner Feuerwehr in die Trankhütte bzw. nach Oberängern gebracht - herzlichen Dank dafür!

Die Musikkapelle sagt DANKE!
für die großzügigen Spenden beim Silvesterspielen 2013
und für die Unterstützung während des letzten Jahres!

Herzlichen Dank auch für die Gastfreundschaft bei den Hausbesuchen!


Mehr Fotos (Gruppen
Waldele & Ötzbruck sortiert): Klicke Titelbild!

 
Suche
Aktualisiert am: 17.06.2018 by W.R.
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü