Berichte 2011 - Offizielle Homepage der Musikkapelle Roppen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte 2011

Chronik > Berichte-Archiv
Berichte-Archiv des Jahres 2011

... Musikkapelle Roppen ...

Silvester 2011 - Die MK Roppen wünscht frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2012!
Gemeinschaftsprojekt Cäcilienmesse 2011: MISSA KATHARINA

Mit einem besonderen Gemeinschaftsprojekt ließen die  Roppener Musikvereine bei der Cäcilienmesse 2011 am 20.11.2011 aufhorchen. Über 100 Mitwirkende - bestehend aus den Musikanten der Musikkapelle Roppen und Sängern der 3 Roppener Chöre „Chorgemeinschaft Kirchenchor", Männerchor und  „The Voices", sowie der Sopransolistin Maren Link - präsentierten in der Pfarrkirche Roppen unter der Leitung von Kapellmeister und Chorleiter Klaus Heiß die „Missa Katharina" des bekannten niederländischen Komponisten Jacob de Haan. Das sowohl für die Liturgie der katholischen Messfeier als auch für die Feier der Gottesdienste in der evangelischen Kirche geeignete Auftragswerk wurde im klanglich romantischen Stil für Chor, Sopran-Solo und sinfonisches Blasorchester komponiert  und besteht zunächst aus  klassischen Teilen des Messordinariums Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus-Benedictus und Agnus Dei. Dazu treten ein festliches Alleluia und Amen sowie drei reine Instrumentalsätze Präludium, Offertorium und Postludium.  Klaus Heiß verstand es im Vorfeld ausgezeichnet, die Musikanten und Sänger in zahlreichen intensiven Proben auf das tolle Projekt anlässlich der traditionellen Cäcilienmesse vorzubereiten. Sowohl die stimmkräftigen Sänger, die gefühlvoll und einfühlsam begleitende Musikkapelle, als auch die hervorragende Sopransolistin Maren Link überzeugten die zahlreich erschienenen Messbesucher mit ihrer musikalischen Darbietung. Besonders zu erwähnen sei an dieser Stelle, dass alle Mitwirkenden aus dem kleinen 1650-Seelen-Ort Roppen stammen. Dies  war übrigens bereits das 2. größere Gemeinschaftsprojekt der Roppener Musikvereine dieser Art. Vor einigen Jahren gelangte die ebenfalls von Jacob de Haan geschaffene „Missa Brevis" erfolgreich zur Aufführung. Auf weitere Projekte  in der Zukunft darf man aller Voraussicht nach schon gespannt sein…  


Mehr Fotos: Klicke Titelbild! (C) Werner Föger - Danke!

Saisoneröffnung in Hochgurgl

Bereits zum 22. Mal durfte die MK Roppen die Saisoneröffnung im Top Hotel Hochgurgl musikalisch umrahmen. Alljährlich lädt die Familie Scheiber ihre Geschäftspartner und Freunde zu diesem tollen Event zum Start in die Wintersaison in ihr 5-Sterne-Hotel. Leider fiel in diesem Winter noch kein Schnee; aufgrund der Schneekanonen  konnte jedoch eine sehr gute Piste auf die Hochgurgler Hänge gezaubert werden. Die Roppener Musikanten standen dieses Mal übrigens unter der musikalischen Leitung des Kapellmeisterstellvertreters Auer Toni, da der Kapellmeister Klaus Heiß aufgrund einer Beerdigung verhindert war. Traditionell standen wieder vorwiegend Polkas und Märsche am Programm. Beinahe 4 Stunden wurde auf der Sonnenterrasse musiziert, was jedoch bei den sehr milden Temperaturen überhaupt kein Problem darstellte. Nach einem verspäteten Mittagessen gab es noch eine Zugabe im Hotelfoyer mit einigen Märschen, bevor dann gegen 16.30 Uhr die Heimreise nach Roppen erfolgte. Schließlich stand ja am folgenden Tag die Cäcilienmesse am Programm...


Mehr Fotos: Klicke Titelbild! (C) Simon Stelzhammer - Danke!

Jahreshauptversammlung 2011 der MK Roppen mit Neuwahlen des Vorstandes

Die Jahreshauptversammlung des Musikjahres 2010/2011  der Musikkapelle Roppen fand am 7. Oktober 2011 im Probenraum statt. Die einzelnen Funktionäre konnten den Ehrengästen – Bürgermeister Ingo Mayr, Ehrenkapellmeister Hans Heiß und Ehrenmitglied Ernst Röck sowie den anwesenden Musikanten  wieder über ein ereignisreiches Musikjahr berichten und eindrucksvolle Zahlen präsentieren. Außerdem wurde nach 2 Jahren der Vorstand wieder neu gewählt.

Einige Daten aus dem abgelaufenen Vereinsjahr 2010/2011:
Mit der Cäcilienmesse (Blasmusikarrangements bekannter Volksgesänge und Choräle) und dem sehr anspruchsvollen Frühjahrskonzert  gab es 2 herausragende musikalische Ereignisse. Das musikalische Highlight des Jahres bzw. der letzten Jahre war aber sicherlich das Bezirkswertungsspiel in Arzl  mit dem tollen Erfolg in Stufe C.
Der Mitgliederstand zur Jahreshauptversammlung beläuft sich mit Stand vom 7.10.2011 auf 60 aktive Musikantinnen und Musikanten - davon 43 (= 71,7%) männliche und 17 (= 28,3%) weibliche  Mitglieder. 12 sind zwischen 13 und 18 Jahre alt, 28 zwischen 19 und 39 Jahre, 18 zwischen 40 und 60 Jahre und 2 über 60 Jahre alt. Der Altersdurchschnitt beträgt 31,9 Jahre.
Im Musikjahr 2010/2011 wurden von den MusikantInnen übrigens 107 Proben und Ausrückungen sowie 13 sonstige Aktivitäten absolviert. Weiters gab es noch 5 Ausschusssitzungen, mehrere Auftritte der „Burschlmusig" und Teilnahmen an Veranstaltungen  des Bezirks- und Landesverbandes.

Zum Schluss der sehr harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung der Musikkapelle Roppen zeigte Chronist Ernst Röck, der sein Amt nach 40 Jahren an Simon Stelzhammer  übergab, noch einige Dias aus der Vereinschronik, bevor dann der Abend einen gemütlichen Ausklang fand.

Der scheidende Vorstand konnte zu den Neuwahlen übrigens, wie schon bei den letzten Wahlen, einen kompletten Wahlvorschlag präsentieren, welcher von der Vollversammlung einstimmig angenommen wurde.
Bis auf den Chronisten und den Notenwart blieb die Zusammensetzung des Vorstandes gleich! Neu in den Ausschuss gewählt wurde Johannes Schuchter, der den neuen Chronisten Simon Stelzhammer in seinem bisherigen Amt als Notenwart folgt.

Großer Österreichischer Zapfenstreich in Oberhofen

Die Musikkapelle Oberhofen, eine der besten Dorfka-pellen des Landes, feiert heuer ihr 190-jähriges Bestandsjubiläum. Zu diesem Anlass luden die Oberhofener Musikanten am 24.09.2011 zu einem Festakt mit der Aufführung des "Großen Öster-reichischen Zapfenstreiches" und einer an-schließenden Feier in den Gemeindesaal Oberhofen. Mit dabei war neben der Schützenkompanie Oberhofen, der örtlichen Feuerwehr-Fahnenabordnung und Fackelträgern der Jungmusik auch die Musikkapelle Roppen. Die beiden Musikkapellen hatten den Zapfenstreich bereits einige Male alleine aufgeführt und trafen sich vor diesem gemeinsamen Projekt zu 2 Proben (1 in Roppen und 1 in Oberhofen) unter der Leitung von Kpm. Stefan Köhle, um sich bestens auf den Auftritt vorzubereiten.
Die Aufführung startete dann zum Einbruch der Dunkelheit gegen 19.15 Uhr mit einem Einmarsch der Formationen, bevor dann am Festplatz Aufstellung zum gemeinsamen Spiel genommen wurde. Nach dem Abschreiten der Front durch den Bürgermeister folgte dann der Höhepunkt des Abends: Der "Große
Österreichische Zapfenstreich". Besonders stimmungsvoll war die Beleuchtung in der völligen Dunkelheit. Außer den kleinen Notengabellampen und den Fackeln wurden keine Leuchmittel verwendet. Die Musikanten gaben ihr Bestes und konnten den zahlreichen Zuhörern eine tadellose musikalische und dem Stück entsprechend militärisch präzise Darbietung präsentieren. Nach dem 1-stündigen Auftritt wurden die Roppener Musikanten noch im Gemeindesaal bestens mit Essen und Getränken verpflegt. Danke für die Gastfreundschaft in Oberhofen - die MK Roppen freut sich jedenfalls schon auf den Gegenbesuch in Roppen!                                                                    Mehr Fotos: Klicke Titelbild! (C) Ernst Röck - Danke!

MK Roppen beim Fließer Kirchtag 2011

In den Nachbarbezirk Landeck, genauer gesagt nach Fließ, ging es für die MK Roppen am 11. September 2011. Dort fand bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein das traditionelle Kirchtagsfest statt. Um 8.45 Uhr begann das Patrozinium mit einer Prozession vom Dorfplatz zur Barbarakirche. Die musikalische Umrahmung des Umganges mit den Axamer Prozessionsmärschen übernahmen abwechselnd die MK Fließ und die MK Roppen. Im Anschluss an den Gottesdienst in der Barbarakirche marschierten die Formationen zum Festplatz bei der Hauptschule. Nach einer kleinen Stärkung mit Würsten und Getränken spielten dann die Roppener Musikanten im Musikpavillon vor etwa 1000 Zuhörern ein 2-stündiges zünftiges Frühschoppenkonzert. Anschließend folgte das Mittagessen bei bester Unterhaltung durch die MK Riffian aus Südtirol und der „kleinen Partie“ der Fließer. Selbstverständlich ließen es sich die Musikanten nicht nehmen, die leckeren hausgemachten Schmankerln aus der Kuchentheke zu verkosten, die Weinlaube zu besuchen und den einen oder anderen Smalltalk mit den Fließer Musikanten zu führen. Danke an die MK Fließ für die Einladung und die nette Aufnahme - die Ausrückung nach Fließ gefiel den Roppener Musikanten jedenfalls außerordentlich gut! So sollte ein Kirchtagsfest ablaufen: Blasmusik ohne Verstärker, verschiedene kulinarische heimische Genüsse und eine tolle Stimmung…                          Mehr Fotos: Klicke Titelbild! (C) Ernst Röck - Danke!

5 Jahre Homepage der Musikkapelle Roppen - neues Layout!


September 2011: Ein kleines Jubiläum kann gefeiert werden... - Am 13.09.2006 wurde die Homepage der Musikkapelle Roppen nach intensiven Vorbereitungsarbeiten erstmals im WorldWideWeb veröffentlicht. In den mittlerweile 5 Jahren des Bestehens wurden die Webseiten lt. Besucherstatistik über 70.000 Mal besucht.
Ein großes Anliegen ist es mir als Webmaster, die Besucher bestens über unseren Verein zu informieren und stets aktuelle Berichte  zu präsentieren.
Besonders wichtig geworden ist z.B. der Online-Terminkalender, welcher vor allem von den Musikanten gerne zur Auskunft über Proben und Ausrückungen, bzw. die dazugehörigen Abfahrtszeiten, Bekleidungsmodalitäten udgl. genutzt wird.
In all den Jahren hat die Hompepage einige Änderungen, Erweiterungen und Anpassungen erhalten. Zum 5-jährigen Jubiläum habe ich das Layout wieder einmal erneuert. Ich hoffe es gefällt euch und bin euch auch weiterhin für Anregungen, Fehlermeldungen u.a. Rückmeldungen sehr dankbar! Euer Webmaster Wolfgang Raggl

Roppener Musikanten beim Weidräumen bei der Reichenbachalm

Die Almrosen und der wuchernde Jungwald schmälern immer mehr die Weideflächen auf den heimischen Almen. Daher ist es notwendig, von Zeit zu Zeit diese Stauden von den Weiden zu entfernen, damit das wertvolle Futtergras wieder besser gedeihen kann. Auf den Roppener Almen werden von den Almmeistern immer örtliche Vereine kontaktiert, ob sie bereit wären, diese Arbeiten durchzuführen. Die Weidräumung bei der Reichenbachalm übernahmen heuer die Musikanten. Am 20.08. startete das 20-köpfige Team um Obmann Siegfried Schrott und Reichenbach-Interessent-schaftsobmann Klaus Raggl bereits um 8.30 Uhr in Richtung „Alble“, um dann dort bis zum späteren Nachmittag in der sommerlichen Hitze händisch die Almweiden von unerwünschten Pflanzen und Murensteinen zu säubern. Der anstrengende Arbeitstag endete mit einem gemütlichen kameradschaftlichen „Griller“ bei der Reichenbachalm und der anschließenden gemeinsamen Fahrt ins Tal. Alles in allem eine sinnvolle Tätigkeit mit gesunder körperlicher Betätigung, kameradschaftlicher Geselligkeit und einer willkommenen kleinen finanziellen Entschädigung für die Vereinskassa.             


Foto
: Simon Stelzhammer und Kapelli Klaus beim Abschneiden der Almrosen, (C) Alexander Furtner

Schulschluss - und Jubiläums-Open Air "20 Jahre Stars n´Stripes" mit der MK Roppen

Ein tolles „Schulschluss - Open Air“ veranstaltete die Musikkapelle Roppen am 8. Juli 2011 anlässlich des Bandjubiläums „20 Jahre Stars n´Stripes“ am Roppener Schulhausplatz.
Bei optimalem Wetter mit angenehmen Temperaturen bis in die frühen Morgenstunden fanden sich an die 500 Besucher am überdachten Festplatz ein, um die Auftritte der 3 Bands – „Odds an ends“, „Stars n´Stripes Old Generation“ und „Stars n´Stripes New Generation“ – mitzuerleben. Nachdem die „Odds and ends“ und die „alten“ Haudegen der „Stars n´Stripes“ ab 20.30 Uhr dem Publikum bekannte Ohrwürmer aus den 60er- bis 80er-Jahren präsentierten, folgte um 23.15 Uhr als Höhepunkt des Abends ein gemeinsamer Showakt der Stars n`Stripes mit der MK Roppen. Mit den 6 zum Besten gegebenen, eigens arrangierten  Titeln bewiesen die Roppener Musikanten wiederum eindrucksvoll, welch breites musikalische Spektrum ein Blasorchester abdecken kann. Zum Abschluss des Events coverte die Band „Stars n´Stripes New Generation“ noch aktuelle Songs aus den Charts, sowie Hits aus den vergangenen Jahren. Alles in allem eine perfekt organisierte Veranstaltung im gemütlichen Ambiente des Schulhausplatzes, bei der sich - wie schon bei vergangenen gemeinsamen Projekten - die Kooperation der „Stars n ´Stripes“ mit der MK Roppen sehr bewährt hat! Fortsetzung erwünscht…

Mehr Fotos
: Klicke Titelbild! (C) Ernst Röck

"Tag der Jugend 2011" des Bezirksverbandes Imst in Roppen

Rund 120 Nachwuchsmusiker des Musikbezirkes Imst trafen sich am Samstag, den 18. Juni 2011 in Roppen beim ein Mal jährlich stattfindenden "Tag der Jugend". Aufgrund der äußerst schlechten Witterung musste die Veranstaltung leider statt beim Schulhausplatz im Kultursaal abgehalten werden. Nach der Begrüßung des Bezirksjugendreferenten Richard Pohl konzertierten die einzelnen Orchester auf der Bühne. Mit dabei waren das JBO Tschirgant, das JBO Nassereith, das JBO Silz und das JBO Roppen. Die jungen Musikantinnen und Musikanten boten den zahlreich erschienenen Zuhörern ein tolles Programm und begeisterten mit ihrem Können. Organisiert wurde die Veranstaltung vor Ort von der MK Roppen, welche auch für die Verpflegung zuständig war.

Mehr Fotos: Klicke Titelfoto - (C) Werner Föger od. HP Bezirksverband

2 Roppener BUNDESSIEGER bei "Prima la musica"

Die zwei Roppener Musikanten Johannes und Mathias Schuchter konnten am Sonntag, den 5. Juni 2011 mit dem Ensemble "Knock and Beat on Wood" der LMS Imst in Salzburg einen besonderen Erfolg für sich verbuchen. Sie wurden in der Altersgruppe III BUNDESSIEGER!!! Das Brüderpaar überzeugte auf ihrer Klarinette bzw. Querflöte gemeinsam mit dem Fagottisten Lukas Schmid und der Hackbrettspielerin Eva Zottele die Jury und konnte somit diesen hochkarätigen Bewerb gewinnen. Die Roppener Musikanten gratulieren recht herzlich zu diesem sensationellen Erfolg und wünschen weiterhin viel Freude an der Musik und mit der MK Roppen!

Das Konzertwertungsspiel 2011 des MB Imst


Unter den 10 (von 15) teilnehmenden Musikkapellen des Bezirksblasmusikverbandes Imst am Konzert-wertungsspiel 2011 in Arzl im Pitztal war auch die Musikkapelle Roppen. Kapellmeister Klaus Heiß wählte als Pflichtstück die "Green hills fantasy" von Thomas Doss und als Selbstwahlstück die "Appalachian Overture" von James Barnes. Die beiden Stücke der Stufe C wurden vom Kapellmeister in einer recht intensiven Probenarbeit mit den Musikanten einstudiert und dann am 28.05.2011 in Arzl der hochkarätigen Wertungsjury präsentiert. Zur Freude aller hat sich die gute Vorbereitung dann auch bezahlt gemacht: Die Musikkapelle Roppen erhielt für ihre Darbietung sensationelle 92,33 Punkte, was - wie schon 2007 in Haiming und 2003 in Tarrenz -

MUSIKKAPELLE

STUFE

Punkte

Karres

A

83,08

Zaunhof

A

83,42

Imsterberg

B

82,25

Wald

B

86,42

Wenns

B

84,92

Arzl i.P.

C

85,42

Mils

C

86,92

Nassereith

C

86,42

Roppen

C

92,33

Tarrenz

C

90,33

Gratulation - eine tolle Leistung des gesamten Musikbezirkes!


die höchste Wertung des Tages bedeutete! Der größte Dank für diese großartige Leistung gebührt dem Kapellmeister Klaus Heiß für seine hingebungsvolle Tätigkeit - Klaus Du bist einzigartig! Danke selbstverständlich auch an die Musikanten für ihren Einsatz für die MK Roppen. Jeder Einzelne hat zu diesem Erfolg beigetragen!  

Mehr Fotos: Klicke Titelbild!

Das Frühjahrskonzert 2011

Das Frühjahrskonzert der Musikkapelle Roppen fand 2011 ausnahmsweise an einem Palmsonntag statt. Der Termin schien allerdings nicht schlecht gewählt worden zu sein, da die Zuhörer den Saal wieder regelrecht stürmten.
Kapellmeister Klaus Heiß hatte wieder ein sehr anspruchsvolles und vielfältiges Programm einstudiert. Die Musikanten waren mit viel Spielfreude dabei und gaben ihr Bestes, um die Stücke authentisch wiederzugeben.
Besonders zu erwähnen ist das sehr disziplinierte Publikum. Man konnte sicherlich in den Pianostellen und Pausen eine Nadel fallen hören!

Mehr Fotos klicke Titelbild! (C) M. Th. Heiß - Danke!

PROGRAMM

Toccata aus L´Orfeo & A Festive Intrada

Die Zauberflöte

La Principessa

Adagio aus Spartacus und Phrygia

Green Hills Fantasy

Jubiloso

Puttin’ on the Ritz

Impressions of Sax

Cuban Sound

Rozmarná

Schitag in Fiss am 12.02.2011
Pyjamaparty der BB´s am 22.01.2011
50 Jahre Hoteldorf Hochgurgl

Am 5. Februar 2010 gab es für die Hoteliers von Hochgurgl das 50-jährige Gründungsjubiläum ihres Hoteldorfes zu feieren. An die 600 geladene Ehrengäste waren erschienen, um den Feierlichkeiten beizuwohnen. Darunter LH Günter Platter, Bgm. Ernst Schöpf und weitere wichtige Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Mit dabei war auch die MK Roppen, die bereits seit 22 Jahren mit der Familie Scheiber freundschaftlich verbunden ist und den Festakt "50 Jahre Hochgurgl" musikalisch umrahmen durfte. (siehe auch Artikel und Fotos auf meinbezirk.at >)

Frühjahrszeit ist Probenzeit

Kaum hat ein neues Jahr begonnen, startet für die MK Roppen die Probensaison für das Frühjahrskonzert. Im Jänner und Februar stehen jeweils mittwochs Registerproben am Programm, an den Freitagen folgen die Vollproben mit allen Instrumentengruppen. Ab März finden die Vollproben dann an jedem Mittwoch und Freitag statt.
Kapellmeister Klaus Heiß hat auch für das Frühjahrskonzert 2011, das übrigens am Palmsonntag, den 17. April um 20.15 Uhr im Kultursaal Roppen stattfinden wird, wieder interessante und abwechslungsreiche Stücke ausgesucht - von kammermusikalischen Werken und Fanfaren aus dem 17. und 18. Jahrhundert über populäre Popsongs und kubanische Klänge des 20. Jahrhunderts bis zu symphonischen Kompositionen für Blasorchester aus der Neuzeit.
Die Musikanten sind jedenfalls eifrig beim Proben und freuen sich schon sehr auf das musikalische Highlight 2011!

Vorsilvesterkonzert und Silvesterspielen der Musikkapelle Roppen 2010

 

Ein dicht gedrängtes Programm hatte die MK Roppen zum Jahreswechsel 2010/2011 zu absolvieren. Erstmals gestalteten die Roppener Musikanten im Stadtsaal Imst für den TVB Imst-Gurgltal ein Vorsilvesterkonzert. Dieses Konzert am späten Nachmittag des 30.12.2010 war sehr gut besucht. Die Zuhörer waren großteils Gäste der umliegenden Tourismusbetriebe. Am Programm standen anspruchsvolle, im Vorfeld intensiv geprobte Werke aus den vergangenen Frühjahrskonzerten.

Am folgenden Silvestertag fand dann wieder im Ortsgebiet von Roppen das traditionelle Silvesterspielen der Musikkapelle Roppen statt. Wie üblich, trafen sich bereits um 8.00 Uhr die 2 Spielgruppen in Waldele bzw. Ötzbruck, um dann bis in die Abendstunden der Bevölkerung ihre musikalischen Glückwünsche für das neue Jahr zu überbringen. Trotz der damit verbundenen großen Anstrengung freuen sich die Musikanten immer wieder auf diese Ausrückung.  

Der letzte Auftritt um den Jahreswechsel, bzw. die erste Ausrückung im neuen Jahr 2011 folgte dann am Montag, den 3. Jänner 2011. An diesem Tag feierte der gebürtige Roppener und Obergurgler Hotelier Karl-Heinz Platzer seinen 70. Geburtstag. Seine Frau überraschte ihn zu diesem Anlass mit einem Ständchen der MK Roppen. Der Jubilar war sichtlich gerührt und die Musikantinnen und Musikanten konnten mit den Gästen bei ausgezeichneter Verpflegung einen schönen Wintertag in Obergurgl genießen.  


>>> Mehr Fotos: Klicke jeweilige Beitragsbilder (Danke an Ernst Röck u. M.Th. Heiß für die Fotos)!


Die Musikkapelle sagt DANKE!
für die großzügigen Spenden beim Silvesterspielen 2010
und für die Unterstützung während des letzten Jahres!


Herzlichen Dank auch für die Gastfreundschaft
bei den Hausbesuchen!

Ältere Berichte unter: Chronik / Berichte-Archiv / <Berichte 2006>  <Berichte 2007>  <Berichte 2008>  <Berichte 2009>  <Berichte 2010>

 
 
Suche
Aktualisiert am: 17.06.2018 by W.R.
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü